Aktionsbündnis Weltoffenes Werder

Für ein weltoffenes und vielfältiges Werder

Das Aktionsbündnis Weltoffenes Werder besteht seit 2017 als ein Netzwerk von Initiativen, evangelischer Kirchengemeinde, Kultur- und Bildungseinrichtungen, Unternehmen und Einzelpersonen aus Werder (Havel) und Umgebung.

Wir treten ein für eine offene Gesellschaft und eine vielfältige und solidarische Stadt und wollen zeigen: Hier in Werder ist kein Platz für Rassismus und anderes menschenfeindliches Gedankengut.

Auch in Werder treiben Neonazis und neue Rechte ihr Unwesen, gegen die wir uns öffentlich zur Wehr setzen. 
Als Aktionsbündnis wollen wir Mut machen, jeder Form von Diskriminierung, Beleidigung und Hass entgegenzutreten und für ein demokratisches, solidarisches und friedliches Miteinander aufzustehen.

Unsere Ziele

  • öffentlich für ein weltoffenes und vielfältiges Werder einstehen
  • jeder Form von Rassismus, Diskriminierung und Hass entgegentreten
  • die Zivilgesellschaft motivieren, sich aktiv für ein weltoffenes und vielfältiges Miteinander zu engagieren und zur Vernetzung der verschiedenen Akteur*innen beizutragen

Was wir tun

  • Organisation von Veranstaltungen, Kundgebungen, Kunstaktionen, Festen und vieles mehr
  • Mobilisierung der Zivilgesellschaft durch Aufrufe, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung mit anderen Initiativen

Infos & Aktuelles

Website
Facebook
Twitter
Newsletter

Ansprechperson

Robin Stock

r.stock@stadt-land-move.org
robin.stock@weltoffenes-werder.de
Mehr über Robin

Downloads

Programmheft Aktionswochen Weltoffenes Werder 2020

herunterladen

Kooperationspartner*innen:

Das Aktionsbündnis Weltoffenes Werder ist Mitglied im Aktionsbündnis Brandenburg gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit und befindet sich als Projekt in Trägerschaft des Vereins Stadt-Land.move e.V.

Weitere Kooperationspartner*innen:

Die Projekte des Aktionsbünsnis Weltoffenes Werder werden gefördert von: